Seit Mai 2015 gibt es dieses Projekt und seitdem bin ich als Inklusionsbotschafterin der UN-Behindertenrechtskonvention – Schwerpunkt Multiple Sklerose unterwegs. Dieses Projekt war für ein Jahr angedacht, wurde dann jedoch bis Ende 2016 verlängert. Aktuell wurde ich in diesem Amt noch einmal, jetzt auf unbestimmte Zeit, bestätigt.

Da die Fragen der Inklusion und die der UN-Behindertenrechtskonvention, also des Behindertenrechts, einen immer wichtigeren Stellenwert für unsere Gesellschaft erreichen, und damit das Interesse sowohl der Erkrankten, der Öffentlichkeit, als auch der Firmen immer größer wird, habe ich mich entschlossen, dieses Projekt jetzt als „Soziales Engagement des Pressebüros Hammaburger Texte (PHT) – Hertha-Margarethe Kerz“ weiterzuführen.
 
Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf.